QUALIFIKATIONEN

  Türkei (Avukat)
  Deutschland (Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin)

 

BEHANDELTE FÄLLE

  Als Parteivertreterin: 29
  Als Sekretärin des Schiedsgerichts: 1
  Anwendbares Recht: CISG, Deutschland, EU-Recht, Frankreich, Irland, Türkei, Unidroit Principles of International Commercial Contracts, Virginia
  Schiedsorte (u.a.): Basel, Berlin, Paris, Singapur, Wien
  Sektoren und Tätigkeitsfelder in den behandelten Fällen:
Banken & Finanzen, Unternehmen, Wettbewerb, Bauwesen, Vertrieb, Energie, Infrastruktur, IP, IT, Media, Bergbau, Immobilien, Telecommunikation

REPRÄSENTATIVE MANDATE

Verwaltungssekretärin in einem VIAC-Schiedsverfahren zwischen einem US-Ingenieurbüro und einem österreichischen Hersteller im Zusammenhang mit Vertragsansprüchen über die Auslegung von Luftfahrtkomponenten. (österreichisches Recht, Schiedsort: Wien)

Vertretung eines europäischen Umweltberatungsunternehmens im Rahmen der UNCITRAL-Schlichtungsregeln, in einem Vertragsstreit gegen einen Vorstand der Generalversammlung der Vereinten Nationen.

Beratung eines deutschen Lebensmittelgroßhändlers zu rechtlichen Risiken bei der Wiedereinfuhr von Markenprodukten aus der Türkei nach Deutschland im Rahmen des Assoziierungsabkommens von Ankara und seines Zusatzprotokolls.

Beratung eines türkischen App-Entwicklers zu Strategien zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit angeblichen Vertragsverletzungen durch eine US-Marketingplattform.

Vertretung eines türkischen Logistikunternehmens bei gesetzlichen Ansprüchen gegen mehrere deutsche Entsorgungsunternehmen im Zusammenhang mit mehreren unvollständigen Abfalltransporten von Deutschland in die Türkei.

Beratung einer multinationalen Online-Media-Agentur bei einer Reihe von Verträgen für eine neuartige, innovative Mobile-Marketing-Technologie unter Einbeziehung von Mobilfunknetzbetreibern, Original-Endherstellern und Distributoren.

Vertretung eines deutschen Vertreibers in einem ICC-Schiedsverfahren gegen zwei französische B2B-Technologie-Unternehmen. Grundlage der Streitigkeiten in diesem Schiedsverfahren waren Provisions- und Schadensersatzansprüche von Handelsvertretern nach französischem Recht und der Richtlinie 86/653/EWG.

 

BERUFLICHER WERDEGANG

Vor ihrer Tätigkeit bei BODENHEIMER arbeitete Frau Bakırcıoğlu (Erdoğmuş) in den Anwaltskanzleien Herzberg Legal in Berlin und Kolcuoğlu Demirkan Koçaklı in Istanbul.

 

MITGLIEDSCHAFTEN (AUSWAHL)

Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), Türkisch-Deutsche Juristenvereinigung (TDAV), ArbitralWomen, Young ICCA, ICC YAF, LCIA YIAG, DIS 40, Young ISTAC, Turkish Ethics and Reputation Society (Türkei)

 

RECHTSWISSENSCHAFTLICHE AUSBILDUNG

Frau Bakırcıoğlu (Erdoğmuş) besitzt einen Master of Laws mit der Vertiefung im Bereich International Dispute Resolution (LL.M.) der Humboldt-Universität zu Berlin (Deutschland). Sie ist Absolventin der Istanbul Bilgi Universität (Türkei).

 

SPRACHEN

Englisch
Französisch
Türkisch

BEST LAWYERS 2021

FOCUS: TOP WIRTSCHAFTSKANZLEI 2019

HANDELSBLATT: DEUTSCHLANDS BESTE ANWÄLTE 2019

HANDELSBLATT: DEUTSCHLANDS BESTE ANWÄLTE 2017

HANDELSBLATT: DEUTSCHLANDS BESTE ANWÄLTE 2015-2017

WHO’S WHO LEGAL: GERMANY 2020

WHO’S WHO LEGAL: ARBITRATION

PROFESSIONAL SECTOR NETWORK: GLOBAL AWARDS WINNER 2018

GLOBAL BUSINESS MAGAZINE 2018: GLOBAL AWARDS WINNER 2018

ACQ 5 LAW AWARDS 2018

ACQ 5 LAW AWARDS 2018

JUVE Handbuch 2019/2020

Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken die Enter-Taste zum Suchen