Bei gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten geht es um Streitigkeiten über die interne Organisation eines Unternehmens sowie um Gesellschafterrechte. Die im Rahmen von Unternehmensstreitigkeiten beigelegten Streitigkeiten stehen unter anderem im Zusammenhang mit

  • dem Verhältnis zwischen Gesellschaftern (oder ehemaligen Gesellschaftern) und der Gesellschaft,
  • dem Verhältnis der Gesellschafter untereinander,
  • der Haftung von Organen (wie Geschäftsführern, Vorständen usw.),
  • Transaktionen,
  • Post-M&A,
  • Insolvenz und Restrukturierung.

Corporate Litigation-Verfahren können sich nicht nur aus vertraglichen Beziehungen ergeben, sondern auch aus unerlaubter Handlung und Verletzung regulatorischer Vorschriften. Während es in der Regel Sache des Vorstands bzw. der Geschäftsführer einer Gesellschaft ist, gegen Dritte vorzugehen, kann es je nach geltendem Recht auch möglich sein, dass Aktionäre im Namen oder für Rechnung der Gesellschaft durch abgeleitete Klagen vorgehen (sog. actio pro socio).

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen im Gesellschaftsbereich finden Sie auf unserer Seite des Tätigkeitsbereiches Gesellschaftsrechts.

BODENHEIMER Repräsentative Mandate als Parteivertretung

Vertretung eines österreichischen Investors in einer Reihe von Rechtsstreitigkeiten vor den deutschen Gerichten gegen mehrere Vermögensverwaltungsgesellschaften, in die der Kunde als Kommanditist investiert hat, im Zusammenhang mit der Offenlegung von Informationen über andere Kommanditisten, um die Kommunikation zwischen den Kommanditistene zu verbessern.

Vertretung eines Minderheitsaktionärs in mehreren Gesellschafter- und Gesellschaftsstreitigkeiten vor deutschen Gerichten, zur Durchsetzung von Aktionärsrechten und Anfechtung von Gesellschafterbeschlüssen.

IHRE ANSPRECHPARTNER FÜR DIESEN FACHBEREICH: